Magic Cleaning, Teil 3: DVDs

So, nach eeewiger Zeit komme ich auch mal wieder dazu, euch zu zeigen, wie es hier mit dem Aufräumen nach der „Magic Cleaning“- oder „KonMari“-Methode weitergeht! Alles zu den Büchern von Marie Kondo und ihren Methoden findet ihr nochmal hier!

Bisher ging es den Klamotten und Büchern an den Kragen.

Im Moment geht es leider nur langsam voran, aber nun waren die DVDs endlich mal dran!

Hier seht ihr unser Regal vor dem Aufräumen. Die DVDs stehen teilweise 3(!)-reihig, weswegen man nie so richtig den Überblick hat, was wir eigentlich alles haben. Rechts habe ich schon zwei Fächer ausgeräumt (und vom Staub befreit *hust*). Da sieht man mal, wie tief die Fächer von unserem Regal sind.

Zugegeben, es ist ja auch kein Regal für DVDs, also geben wir dem Regal nicht die Schuld für die Unübersichtlichkeit 😉

DVDs

Und so sieht es aus, wenn man alles ausräumt. Ja, wir haben viele Filme und Serien, obwohl ich auch viel im Fernsehen aufnehme und später anschaue und wir öfter mal im Internet auf kostenpflichtigen Streamingportalen Serien und Filme anschauen. Trotzdem werden es immer mehr DVDs und Blurays… Unfassbar, wie viel in dem Regal drin war.

DVDs

Zum Beweis nochmal ein Bild von oben…

DVDs

Auch bei den Filmen und Serien bin ich nach der KonMari-Methode vorgegangen und habe jeden Film in der Hand gehalten und mich gefragt, ob er mich noch glücklich macht. Aber im Gegensatz zu Büchern, die ich zumeist nur einmal lese, gucke ich einige Filme sehr häufig. Geht ja auch deutlich schneller. Daher habe ich nur einen kleinen Stapel aussortieren können.

Aber hey, es geht ja darum, zu gucken, was hier überflüssig ist. Und wenn das bei den Filmen und Serien bedeutet, dass noch nicht so viel aussortiert werden kann, ist das so. Ich werde aber ganz bestimmt in den nächsten Jahren immer mal wieder durchsortieren, denn auch bei den Filmen geht der Trend ja eher in die digitale Richtung und ich kann mir vorstellen, dass wir hier in einigen Jahren auch nochmal deutlich unsere Bestände reduzieren können.

Außerdem gehört fast die Hälfte der Filme und Serien meinem Freund, und da kann ich nun nichts aussortieren, wenn er das nicht möchte. Auch das ist übrigens ein wichtiger Punkt in den Büchern von Marie Kondo: Seinen eigenen Kram darf man gerne drastisch durchsortieren, aber man geht nicht ungefragt an die Sachen von seinen Mitmenschen! Es ist immer noch deren Entscheidung, ob sie den Kram behalten wollen. Aber vielleicht inspiriert man ja die Menschen in seiner Umgebung. 😉

So, jetzt aber zum Regal nach dem Aufräumen:

DVDs

Wie sie sehen, sehen sie nicht viel. Ein paar DVDs wurden aussortiert. Die zwei grünen Fächer neben dem weißen Regal habe ich neulich leer geräumt, weshalb ich die DVDs nun etwas entzerren und auf mehr Fächer verteilen konnte. Die Filme und Serien stehen immer noch ein- bis zweireihig und das Regal eignet sich immer noch nicht wirklich für DVDs, aber ich finde es schon etwas übersichtlicher. Sortiert wurde nach so schönen Kategorien wie „Jane Austen, Downton Abbey und Ähnliches“, „Tim Burton, Vampire, Düsteres“, „Teenie-, Tanz- und Frauenfilme“, „Disney- und Kinderfilme“, „(Blutige) Serien“ und „SciFi“ 😉

So viel zu meiner langsam fortschreitenden Aufräum- und Aussortier-Odyssee!

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße,

Unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

3 Kommentare:

  1. Pingback: [BLOCKED BY STBV] Magic Cleaning, Teil 4: Der Wandschrank - Lila Erdbeere

  2. Das mit den DVD und CD war bei mir auch ein Schrank voll. Ich habe alles in Ordner für CD eingeräumt so wurde aus einem Schrank 6 solche Ordner und jede Menge Plastikmüll. Der Schrank konnte dann weg und die Ordner haben einen anderen Platz bekommen.

    Grüße Martina

    • Liebe Martina,
      Darüber hatte ich auch mal nachgedacht! Funktioniert es gut? Bei den DVDs konnte ich mich nicht dazu überwinden, die Hüllen wegzutun und bei den CDs habe ich generell viel aussortieren können. Da fällt mir ein, dass dazu noch der Blogeintrag fehlt 😉
      Danke für deinen Kommentar, es ist immer interessant, wie andere Menschen ihr Chaos in den Griff kriegen 🙂
      Liebe Grüße,
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.