„Tatütas“ – kleine Taschentuchtäschchen

Willkommen Herbst, willkommen Erkältungszeit… *hust* *schnief*

Damit man seine Taschentücher in der kalten Jahreszeit auch stilvoll mit sich rumtragen kann, gibt es im Internet überall diese schönen Anleitungen für Tatütas bzw. Taschentuchtäschchen (oder: wie viele „ch“ bekomme ich in einem Wort unter?) 😀 

Das musste ich natürlich auch mal ausprobieren 🙂

Meine (kostenlose) Anleitung habe ich von Makerist 🙂 Sie stammt von modage und beinhaltet verschiedene, teils ziemlich schicke, Varianten. Ich habe mich hier für die einfache Variante ohne Reißverschluss, Knöpfe oder ähnliches entschieden.

Tatütas

Erstmal musste ich die Stoffauswahl treffen. Gar nicht so einfach 🙂 Ich hatte glücklicherweise noch ein paar schöne Reste, alle in pink und lila 🙂

Stoffvierecke

Nach dem ersten Arbeitsschritt kann man schon schön die Farbkombinationen sehen. Zur Verstärkung wird Vlieseline eingenäht.

Stoffkanten

Das Nähen geht erstaunlich schnell, es sei denn, man näht die Täschchen erstmal falsch herum zusammen, so wie ich 😉 Also: So NICHT feststecken, sondern schön an die Anleitung halten!

zusammengenäht

Japp, falsch. Bitte auch NICHT so rum zusammennähen…

falsch zusammengenäht

… sonst muss man alles wieder auftrennen. Nervig, aber auch kein Weltuntergang.

auftrennen

Die fertigen Täschchen finde ich aber sehr schick 🙂

Tatütas

Besonders das lilane Täschchen mit dem Blattmotiv gefällt mir sehr 🙂

Tatüta

Ich habe jetzt schon viele Anleitungen gesehen, aber diese hier gefällt mir durch ihre Schlichtheit und die schöne, stabile Form sehr gut! Habt ihr auch schon Taschentuchtäschchen genäht? Welche Anleitungen habt ihr benutzt?

Liebe Grüße von der etwas verschnupften

Unterschrift

*haaatschi*

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.